Anwendung in der Tierhaltung

Zecken und Flöhe !!! Die Blutsauger können als Überträger von Krankheiten nicht nur dem Menschen, sondern auch Heimtieren gefährlich werden.

Insecticide 2000 kann auch in der Tierhaltung verwendet werden. Ist sehr wirksam gegen Schädlinge wie Zecken, Hunde- und Katzenflöhe, Milben usw.

Geflügel (Tauben, Hühner, Ziervögel usw...)

Wirksam gegen: Federlinge, Flöhe, Milben (spez. Rote Milbe, nordische Milbe)

Anwendung: Das Gefieder der Tier direkt mit INSECTICIDE 2000 einsprühen, dabei so nahe wie möglich auf die Haut bringen und vor allem Sitzstangen, Nester, Spalten und Ritzen mit einsprühen!

Rote Vogelmilbe: bei starkem Befall anfangs 3 x pro Woche Sitzstangen,Nester und Ritzen einsprühen, danach 1 x pro Woche bis 2 x pro Monat.

Nordische VM: Anfangs an 3 Tagen hintereinander die befallenen Tiere direkt einsprühen am besten abends mit den Beinen nach oben, dabei das Mittel so nah wie möglich auf die Haut  bringen, danach beobachten und gelentlich wiederholen.

Pferde, Hunde, Katzen, Kaninchen, Schafe, Ziegen usw.:

Wirksam gegen: Fliegen, Milben, Haarlinge, Flöhe, Zecken usw.

Anwendung: Tiere und Stallungen direkt mit INSECTICIDE 2000 einsprühen. Das Fell der Tiere gegen den Strich direkt mit Insecticide 2000 einsprühen oder mit einem mit Insecticide 2000 getränkten Schwamm bzw. Handschuh einreiben, dabei das Mittel so nah wie möglich auf die Haut bringen! Unbedingt die Schlafplätze der Tiere mit einsprühen! Bei Zeckenbefall einen Tropfen INSECTICIDE 2000 auf die Zecke geben, diese stirbt nach kurzer Zeit ab und lässt sich mühelos entfernen.Es treten nur noch selten Entzündungen an den betroffenen Hautstellen auf.

INSECTICIDE 2000 vor dem Ausritt am Pferd angewendet, schützt vor lästigen Bremsen u. Mücken!

Wichtig: Insecticide 2000 vor jeder Anwendung gut schütteln!

Eine leichte Benetzung aller zu behandelnden Stellen reicht meist vollkommen aus.

Insecticide 2000 vorsichtig verwenden !

Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen !